Bielefelder Bibel

An diesem Forschungsprojekt, das 2009 durch Prof. Dirk Fütterer, den Herder Verlag und die Exegetin Melanie Peetz initiiert wurde, sind ca. 60 Gestalter beteiligt. Auf Grundlage einer neuen exegetisch-literaturwissenschaftlichen Analyse wurden die Texte der Bibel inhaltlich angemessen und lesefreundlicher gestaltet. Typografie und Layout der Bielefelder Bibel sollen – anders als die im Regelfall schwer lesbaren Bibelausgaben – auch der narrativen, emotionalen Dimension des Inhalts gerecht werden. 2014 wurde der Projektbericht in Zusammenarbeit mit Bastian Pätzold angefertigt, um den aktuellen Zwischenstand zu dokumentieren.

Tätigkeit: Editorial Design
Umfang: 88 Seiten
Format: 180 x 240 mm
Prev Next