Visible Voice

Die Stimme dient nicht nur der Vermittlung von Sachinformationen. Viel mehr transportiert sie direkt, subtil und dennoch unmittelbar die Emotionen und Befindlichkeiten des Sprechers zu seinem Kommunikationspartner. Die 2012 entstandene Installation ›Visible Voice‹ soll diese Eigenschaften der Stimme visualisieren und gleichzeitig einen besseren Vergleich verschiedener Wortbeiträge ermöglichen. Dafür werden die zentralen Parameter der Stimme mit Hilfe eines typografischen Systems anhand von ausgewählten politischen Reden sichtbar gemacht.

Tätigkeit: Informationsgrafik
Umfang: 18 Displays
Format: 12 x 2,5 m
Prev Next